Sie benötigen professionelle Hilfe nach einem Schadensfall?

Dann sind Sie hier genau richtig, denn wir halten was Andere versprechen!

tl_files/un/bilder/flag_anim_150x150.gifWillkommen bei Unfall.Net, dem Netzwerk der Unfallspezialisten. In unserem Netzwerk sind erstmals die zur Schadenabwicklung der Unfallopfer relevanten Berufsgruppen bundesweit als Gütegemeinschaft vereint. Dabei ist jeder Partner zur Einhaltung strenger Richtlinien verpflichtet, um das gemeinsame Hauptziel, einen aktiven Verkehrsunfallopferschutz zu realisieren. Daher ist Unfall.Net die bisher einzige Verbraucherschutzorganisation, welche Unfallopfern zur Abwicklung von Verkehrsunfallschäden ausdrücklich von versierten Spezialisten empfohlen wird.

Darum schützen auch Sie sich mit der Inanspruchnahme unserer Unfallspezialisten vor Täuschungen und Irreführungen gegnerischer Versicherungskonzerne bei der Schadenabwicklung! So sichern Sie sich Ihre Souveränität zur vollständigen Durchsetzung Ihrer berechtigten Ansprüche!

Neben den wichtigsten Informationen zum Thema Verkehrsunfall und Schadenabwicklung können Sie auf unseren Websites das gesamte Leistungsspektrum unserer ausgewiesenen Unfallspezialisten einfach und bequem über die kostenfreie Schadenmeldung in Anspruch nehmen. Zudem ist die Zentrale unseres Netzwerks für Schadenmeldungen auch über die ebenfalls kostenfreie Rufnummer 0700 08632550 (0700 +UNFALL+) erreichbar. Die Unfallspezialisten Ihres Vertrauens!

ACHTUNG: Nicht alle Kfz-Sachverständige sind unabhängig!

TV-Beitrag von VOX auto mobil in Zusammenarbeit mit Unfall.Net.

Die Linkseite mit aktuellen News zum Thema ...

Automobiles

Badische Zeitung: Verlängerung der Sondierung / Auf der Kippe Kommentar von Dietmar Ostermann

Badische Zeitung: Freiburg (ots) - Die Grünen müssten akzeptieren, dass Migration eben doch begrenzt wird, wenn auch nur in der Frage des Familiennachzugs einiger Flüchtlinge, und die CSU müsste sich mit einer verwässerten Obergrenze begnügen, die im Ernstfall keine ...

Stuttgarter Zeitung: Kommentar/Simbabwe

Stuttgarter Zeitung: Stuttgart (ots) - Das Spiel ist aus. Robert Mugabe sperrt sich zwar noch ein wenig, wie von dem Dauerrebellen nicht anders zu erwarten war. Doch sein zittriger Widerstand wird nicht mehr lange währen. Unterschreibt der simbabwische Präsident seine ...

Bremer Fernsehpreis für NDR Landesprogramme "Hallo Niedersachen" und "Schleswig-Holstein Magazin"

NDR Norddeutscher Rundfunk: Hamburg (ots) - Gleich zwei Landesprogramme des NDR sind mit dem Bremer Fernsehpreis 2017 ausgezeichnet worden. In der Kategorie "Beste Sendung" holte "Hallo Niedersachen" den Preis bereits zum zweiten Mal in Folge. Ausgezeichnet wurde die Ausgabe ...

ARD-Vorsitzende Karola Wille gratuliert Gewinnern und Nominierten beim Bremer Fernsehpreises 2017

ARD Radio & TV: Leipzig/Bremen (ots) - Die ARD-Vorsitzende Karola Wille hat allen Gewinnern und Nominierten beim Bremer Fernsehpreises 2017 zu ihrem Erfolg gratuliert. "Die Stärke unseres freien, gemeinsamen Rundfunks ist seine föderale Verankerung, seine Nähe zu ...

Bremer Fernsehpreis 2017: Besondere Leistungen im Regionalfernsehen ausgezeichnet

Radio Bremen: Bremen (ots) - Die Gewinnerinnen und Gewinner des Bremer Fernsehpreises 2017 stehen fest: Heute Abend (17.11.) erhielten acht Produktionen und eine Moderatorin die begehrten Auszeichnungen des Regionalwettbewerbs der ARD. Die Jury um den ...

MDR-Produktion "Wo bin ich?" hat "Bremer Fernsehpreis 2017" gewonnen

MDR Mitteldeutscher Rundfunk: Leipzig (ots) - Heute wurde in Bremen das Beste im deutschsprachigen Regionalfernsehen auf einer festlichen Gala gekürt. Das Regionalmagazin MDR SACHSEN-ANHALT HEUTE hat sich beim "Bremer Fernsehpreis 2017" in der Kategorie "Worauf wir besonders ...

Stuttgarter Nachrichten: Kommentar zur EnBW:

Stuttgarter Nachrichten: Stuttgart (ots) - Der Bürger im Südwesten bezahlt für die Energiewende doppelt: wie alle als Stromkunde und zudem als Steuerzahler, der für die Einbußen bei der EnBW haftet. Andererseits aber zeigt sich ein Lichtblick - die Marktlage bessert sich, ...

Schwäbische Zeitung: Eine große Chance vorab verspielt - Ein Kommentar zu den Jamaika-Sondierungen

Schwäbische Zeitung: Ravensburg (ots) - Ganz Europa wartet darauf, dass sich in Deutschland eine Regierung zusammenrauft - und was passiert in Berlin? Da wird um jeden Spiegelstrich gestritten, am härtesten über den Familiennachzug, das Klima und den Abbau des Soli. ...

Neue Westfälische (Bielefeld): Streit zwischen Bahnunternehmen um Personalwechsel Eine Branche unter Dampf Matthias Bungeroth

Neue Westfälische (Bielefeld): Bielefeld (ots) - Sehen wir es positiv: Die atmosphärischen Störungen zwischen der Westfalenbahn und der Eurobahn/Keolis haben vor allem einen Grund: Es brummt in der Branche. Steigende Fahrgastzahlen und eine Verdichtung des Angebots sind seit ...

Neue Westfälische (Bielefeld): Jamaika-Sondierung in der Verlängerung Die Raute hat ausgedient Dieter Wonka, Berlin

Neue Westfälische (Bielefeld): Bielefeld (ots) - Natürlich ist es zu verschmerzen, dass nicht schon gestern ein erfolgreiches Ende der Sondierung für das neue Bündnis gefeiert werden konnte. Vier Wochen Streit und Stress sind angesichts zu erwartender vier Jahre Regierungszeit ...